Sich das Ja-Wort mitten im Winter zu geben und die Hochzeit dann zu feiern, wenn Schneeflocken vom Himmel fallen, hat einen ganz besonderen Reiz. Die Winterhochzeit liegt im Trend, denn sie bringt zahlreiche Vorteile mit sich und ist genau das Richtige für echte Romantiker.

Genau das Richtige für echte Romantiker

In der kalten Jahreszeit schlagen romantische Herzen höher, denn was kann es Schöneres geben, als knisterndes Kaminfeuer, eine zauberhafte Schlittenfahrt durch die verschneite Winter-Idylle und eine winterliche Dekoration. Paare, die es gemütlich und dennoch edel mögen, profitieren nicht allein von den romantischen Aspekten einer Heirat im Winter, sondern auch von den finanziellen Vorteilen. Dank der geringeren Nachfrage gestalten sich die Kosten für eine winterliche Hochzeit in Hinsicht auf die Location, das Menü oder das Hochzeits-Outfit wesentlich günstiger. Ein weiterer Pluspunkt: Die Suche nach dem passenden Termin in Standesamt oder Kirche dürfte um Einiges stressfreier sein als an den Wochenenden der Frühlings-und Sommermonate. Im Winter locken Fotografen, Dienstleister und Co. oft mit Sonderpreisen – ein weiterer, positiver Faktor, der für eine Winterhochzeit spricht.

Die winterliche Hochzeit wartet mit zahlreichen Vorteilen

Die kalten Temperaturen im Winter bringen es mit sich, dass wohl kein Weg daran vorbeiführt, die Hochzeit im Innenbereich zu feiern, wobei genau dieser Punkt jedoch auch als Vorteil gesehen werden kann. Wird im Sommer beispielsweise eine Hochzeit als Gartenparty geplant, kann schlechtes Wetter einen Strich durch diese Rechnung machen und oftmals ist es mühsam, dann eine passende eine Ausweich-Location zu finden. Findet die Heirat im Winter statt, ist man von den Witterungsbedingungen unabhängig und egal ob es schneit und stürmt: Die Feier kann in einer behaglichen Location stattfinden. Wenn die Möglichkeit besteht, kann jedoch auch im Winter der Außenbereich zusätzlich genutzt werden: Eine Bar aus Eis oder eine beheizte Schnee-Lounge werden die Gäste garantiert begeistern und versprechen jede Menge winterlichen Flair. Bei geselligen Hochzeitsspielen und beim Tanzen können sich die Hochzeitsgäste dann schnell wieder aufwärmen. Auch wenn es um die Hochzeitsfotos geht, kann eine winterliche Kulisse einige Vorteile mit sich bringen, denn ganz automatisch entsteht eine besonders romantische Atmosphäre, wenn im Idealfall leichte Schneeflocken vom Himmel rieseln. Die Braut kann sich an den Bräutigam kuscheln und das romantische Winter-Outfit für viel Begeisterung sorgen. Der ideale Hochzeitstermin findet sich im Winter meist zu Anfang des neuen Jahres oder auch im Februar, wobei es auch hier gilt, die Einladungen rechtzeitig an die Gäste zu verschicken. Beim Standesamt muss eine Hochzeit etwa zwei bis vier Monate vor der Trauung angemeldet werden.

Lukrative Locations und der ganz besondere winterliche Charme

Ob die Winterhochzeit in der Stadt oder auf dem Land gefeiert werden soll, ist reine Geschmacksache. Doch eine schöne ländliche Umgebung kann der Heirat den letzten Schliff verleihen, denn die Städte sind um diese Jahreszeit oftmals grau und matschig. Ein Schlösschen oder ein uriger Gutshof sind meist die schönere Alternative, insbesondere dann, wenn Schnee liegt und somit ganz von selbst eine verträumt-romantische Atmosphäre entsteht. Doch auch ohne Schneeflocken hat die winterliche Heirat ihren ganz besonderen Charme. Wird die Location früh genug gebucht, kann diese wesentlich erschwinglicher sein als in der warmen Jahreszeit und zahlreiche Veranstalter warten nur darauf, ihre Location auch im Winter an das Brautpaar zu vermieten, um einer Flaute nach Weihnachten und Silvester zu entgehen. Für Brautpaare kann es sich lohnen, in diesem Punkt gut zu recherchieren oder einfach einmal nachzufragen, welche Konditionen für eine Hochzeit im Winter angeboten werden.

Märchenhochzeit im Winter

Eine Hochzeit im Winter lässt Märchenträume wahr werden und je kälter die Temperaturen, umso wärmer wird es ums Herz. Passend zur Jahreszeit können winterliche Hochzeitskarten für jede Menge Vorfreude sorgen und genauso weiß glitzern, wie das Brautkleid oder winterliche Schneelandschaften.

Markus Avatar

Über den Autor: Markus Wagner
Mein Credo: Stilsicher. Romantisch. Kreativ. Gefühlvoll. - So gelingt die Traumhochzeit!

Hinterlasse einen Kommentar