Die Hochzeit, der schönste Tag im Leben einer Frau. Doch diese hat meistens ganz alleine den Stress mit den Vorbereitungen. Männer halten sich da doch lieber raus, was in manchen Fällen vielleicht auch besser ist. Allerdings sollte sich der Bräutigam dann für die Hochzeit einmal einige Überraschungen für die gestresste Braut einfallen lassen. Diese hat sich solche Überraschungen doch im Vorfeld garantiert verdient.

Kleine Geschenke erhalten nicht nur die Freundschaft

Wenn dann endlich der große Tag da ist, kann die Braut doch einfach einmal mit einem kleinen Geschenk überrascht werden. Dies kann zum Beispiel ein kleiner Brief sein, indem dann noch einmal betont wird, wie froh der Bräutigam ist, endlich seine Traumfrau zu heiraten. Ein solch persönlicher Brief kann oftmals viel bewirken, vor allem wenn sich der zukünftige Ehemann für die ganze Arbeit bedankt. Wem das zu einfach erscheint, der kann auch ein kleines Schmuckstück oder das Lieblingsparfüm im Schuh der Braut verstecken. Kleine Geschenke, die einfach nur Danke sagen.

Brautentführung beim Sektempfang

Eigentlich wird die Braut ja erst nach der Hochzeit entführt und der Bräutigam muss dann die Braut auslösen. Doch wie wäre es, wenn die Braut schon nach dem Sektempfang entführt würde? So können sich beide dann einmal für 30 oder 45 Minuten unsichtbar machen und vielleicht eine kleine Mahlzeit zu sich nehmen. Denn der Hochzeitstag ist gerade für die Braut immer noch der pure Stress. Das fängt dann schon mit dem Brautkleid an und geht über das perfekte Styling, bis dann endlich alles richtig sitzt. Da kann so eine kleine Auszeit wirklich bitter notwendig sein, damit dann beide gestärkt alles andere überstehen können.

Die etwas andere Rede

Nach der Trauung ist es ganz normal, dass der Bräutigam eine Rede hält. Wie wäre es, wenn hier einmal die Leistungen der Braut hervorgehoben werden? Dazu noch eine ganz besondere Liebeserklärung, was dann mehr ist als manche Braut erwartet hat. Vorsicht, hier können dann schon die Tränen fließen, bei solch einer ganz besonderen Tischrede. Denn meistens wird sich nur bei den Gästen für ihr Erscheinen bedankt, was dann hierbei ganz liebevoll ausgeweitet werden kann.

Ein ganz besonderes Ständchen

Keine Angst, lieber Bräutigam, Sie müssen jetzt nicht singen. Aber Ihre Frau hat bestimmt ein Lieblingslied, wobei diese sich völlig verlieren kann. Wie wäre es, wenn Sie hierfür extra einen Sänger oder eine Band engagieren und diese Spielen dann genau das Lied? Bei einer solchen Liebeserklärung wird jede Frau garantiert schwach. Am besten Sie haben dann schon einmal einige Taschentücher dabei, denn auch hier kann die eine oder andere Träne fließen.

Eine heiße Sohle aufs Parkett legen

Üblich ist der Hochzeitstanz, wovor sich so einige Männer immer fürchten. Es muss aber doch nicht immer Walzer sein, denn es geht auch einmal ganz anders. Wie wäre es, wenn Sie mit einigen Freunden einige Tänze einstudieren? Eines haben Sie dann ganz sicher, die Aufmerksamkeit aller Gäste und der frisch angetrauten Braut. Natürlich sollten diese Tänze gut einstudiert sein, ansonsten kann das schnell als Lachnummer enden, gerade wenn der Bräutigam nicht wirklich gut tanzen kann. Eine Überraschung, die dann alle ganz bestimmt sehr gut finden.

Überraschungen, die mehr sind

Mit diesen fünf Anregungen wird die Hochzeit bestimmt ein voller Erfolg, vor allem für die gestresste Braut. Denn diese hat bis zum Tag des besonderen Ereignisses schon so manches hinter sich. Hier soll dann einfach alles perfekt sein, was häufig auch schon einmal in einem Streit enden kann. Für all das kann sich der zukünftige Mann dann am großen Tag erkenntlich zeigen. Es muss nicht immer etwas Gekauftes sein, sondern wie der Liebesbrief, auch etwas ganz Einfaches. Wichtig ist, dass die Überraschung wirklich von Herzen kommt. Genau das wird dann auch die Braut erkennen und so manche Träne wird laufen. Also niemals die Taschentücher vergessen, denn diese werden bei manch einer Überraschung garantiert fließen. Ob es nun wirklich von der Überraschung kommt oder einfach nur vom Stress bei der Vorbereitung, das wird die Braut garantiert nicht verraten. Doch so wird die Hochzeit mehr als nur ein Erfolg, sondern gerade diese kleinen Überraschungen bleiben dabei in Erinnerung. Davon können dann beide noch in vielen Jahren schwärmen, oder sich in einer Krise daran erinnern.

Markus Avatar

Über den Autor: Markus Wagner
Mein Credo: Stilsicher. Romantisch. Kreativ. Gefühlvoll. - So gelingt die Traumhochzeit!

Hinterlasse einen Kommentar