Von seinem Traumpartner einen Heiratsantrag zu bekommen, dies wünschen sich viele Verliebte. Es ist ein sehr emotionaler Moment. Manche träumen sogar davon. Doch was bedeutet es, davon zu träumen, einen Heiratsantrag zu erhalten? Dies kann für etwas Positives, aber auch für Unsicherheit innerhalb der Partnerschaft stehen. Was genau das ist, wird nachfolgend erläutert.

Traumdeutung Heiratsantrag – Träumende sind bereit für eine feste Bindung

Wer von einem Heiratsantrag träumt, ist oftmals an einem Punkt angelangt, an dem er überlegt, ob er den anderen vielleicht fragen möchte, ob er für diesen Schritt bereit ist oder man wartet selber darauf, einen Antrag zu bekommen. Bekommt der Träumende den Heiratsantrag, ist er oftmals dazu bereit, sich fest zu binden. Er wünscht sich innerhalb der Partnerschaft Stabilität. Daher ist es für ihn an der Zeit für eine deutliche Veränderung in der Form einer Hochzeit. Wenn der Träumende selbst den Heiratsantrag macht, ist es ebenso ein Zeichen dafür, dass ihm viel am Partner liegt und die Liebe groß genug ist, um sich für immer fest zu binden. Er möchte die Beziehung zum Partner stärken und dafür würde er sogar seine Unabhängigkeit aufgeben. Beantwortet der Träumende den Antrag im Traum mit “Nein”, steht dies hingegen für Zweifel an der Partnerschaft. Dann sollte die Beziehung hinterfragt werden.

Traumsymbol Heiratsantrag – oftmals verbergen sich Verlustängst dahinter

Das Traumsymbol Heiratsantrag verdeutlicht einerseits die große Liebe zum Partner, aber es versinnbildlicht häufig auch Verlustängste. Gleichzeitig bedeutet es, dass der Träumende Angst hat, den Partner zu verlieren. Er befürchtet, von ihm verlassen zu werden. In der Hochzeit sieht er also in erster Linie den Gewinn an Sicherheit. Verheiratete Paare trennen sich laut Statistiken immerhin seltener als Unverheiratete. Die Angst, den geliebten Partner zu verlieren, wird oftmals verdrängt, während sie im Traum aus dem Unterbewusstsein wieder auftaucht. Hier empfiehlt es sich, zu hinterfragen, woraus die Unsicherheiten resultieren.

Was bedeutet der Heiratsantrag während beruflicher oder finanzieller Veränderungen?

Wer in beruflicher Hinsicht Veränderungen plant und von einem Heiratsantrag träumt, erhält damit ein Zeichen, dass eine Hochzeit derzeit eine gute Entscheidung ist. Andersherum kann es auch bedeuten, wenn sich jemand eine berufliche Weiterentwicklung wünscht und davon träumt, einen Heiratsantrag zu bekommen, dass derzeit der richtige Moment ist, um sich neu zu orientieren. Der Traum von einem Heiratsantrag kann auch in finanzieller Hinsicht bedeuten, dass sie sich verbessern. Er steht stets für einen Neuanfang. Daher muss hierbei nicht immer die Partnerschaft gemeint sein. Es kann grundsätzlich um jeden Lebensbereich gehen.

Fazit

Das Traumsymbol Heiratsantrag verkörpert die Bereitschaft zur Veränderung. Es spiegelt den Wunsch nach einer festen Beziehung. Hält der Träumende um die Hand an, signalisiert er, dass er dazu bereit ist, eine große Verantwortung zu übernehmen. Bekommt er im Traum den Heiratsantrag, wünscht er sich oftmals mehr Stabilität und eine größere Nähe. Zudem gibt es dem Träumenden die Gewissheit, dass jemand da ist, der ihn auffängt. Zu guter Letzt kann es sich im Traum vom Heiratsantrag auch um andere Lebensbereiche handeln, in denen eine Veränderung geplant ist. So muss also nicht immer automatisch die Partnerschaft gemeint sein. Die eigenen Lebensumstände können Klarheit verschaffen.

 

 

Markus Avatar

Über den Autor: Markus Wagner
Mein Credo: Stilsicher. Romantisch. Kreativ. Gefühlvoll. - So gelingt die Traumhochzeit!

Hinterlasse einen Kommentar