FB
Willkommen auf Trauringschmiede.de! Kostenfrei 0800 533 00 33 Newsletter Merkzettel

Ringgrößen

Ausmessen der Ringweite

Bei uns müssen Sie sich auch bei der online Bestellung keine Gedanken darüber machen, ob Ihr Traumring auch wirklich passt. Wir beraten Sie und geben Hilfestellung bei der Wahl der richtigen Ringweite.

 

Wir beraten Sie in unseren Filialen hinsichtlich vieler Faktoren, welche beim Trauringkauf von entscheidender Bedeutung sind. Die richtige Ringweite ist natürlich einer davon. Es gibt aber nicht "die" richtige Ringgröße für eine Person. Bei der Auswahl der Ringweite muss man viele Dinge berücksichtigen, welche den meisten gar nicht bekannt sind. So ist z.B. die Außentemperatur wichtig, genauso wie wie Information, was Sie in der letzten halben Stunde mit den Händen gemacht, oder auch getragen haben. Noch dazu hat jeder Ring eine andere Innenrundung unabhängig von der Größe. Auch die Breite der Ringe entscheidet über den Tragekomfort und die Auflagefläche des Fingers. Es kann durchaus sein, dass bei Ihnen ein größeres Ringmaß von Ring A fester an Ihrem Finger sitzt als ein kleineres Ringmaß von Ring B. Genau darauf sind unsere Mitarbeiter geschult: Ihnen mit der besten Beratung zur Seite zu stehen, so dass Sie Ihre Entscheidung für die Wunsch-Ringweite treffen können.

 

Wie finde ich meine richtige Ringgröße?

 

Ein Ring ist nicht nur ein Ring. Wer sich schon mit dem Thema beschäftigt hat, kennt die vielen verschiedenen Variablen. Neben dem Profil, dem Material, der Breite und Höhe, sowie den verschiedenen Möglichkeiten beim Steinbesatz gibt es noch eine weitere, ganz persönliche, Besonderheit beim Ring. Die eigene Ringweite.

 

Wie finde ich nun heraus, welche Ringweite die meine ist und ob ich den Ring lieber fest am Finger trage, oder alternativ lieber etwas lockerer? Prinzipiell hat jeder seine eigenen Vorstellungen, allerdings gibt es einige Faktoren über die man sich aufklären lassen sollte.

 

Zunächst zur Verständigung. Die Ringweite wird üblicherweise als „gestreckte“ Ringweite angegeben, seltener als Durchmesser. Diese sogenannte gestreckte Ringweite ist der innere Umfang des Ringes. Dieser lässt sich sehr einfach mit einem Ringstock (einem konisch zulaufendem Stab, über den der Ring gesteckt wird) abmessen.

 

Generell hat man nun nicht „die eine“ richtige Ringweite. Häufig entscheidet man sich in einem Spektrum von zwei bis drei Ringweiten, je nach Geschmack enger oder weiter. Darüber hinaus verändert sich die Hand und damit die Ringweite über den Lauf eines kompletten Jahres. Vor allem im Hochsommer und während der Schwangerschaft schwellen die Hände an und man würde tendenziell eine größere Ringweite wählen. Auch wenn man bereits seit mehreren Stunden, mit schweren Einkäufen in den Händen durch die Stadt läuft kommt es zu diesem Effekt. Auch im Verlauf eines Tages kann es daher zu Abweichungen kommen, vergleichbar mit dem Kauf von Schuhen. Auch die Füße sind abends in der Regel angeschwollen und somit voluminöser.

 

Es gibt aber auch anatomische Unterschiede:

Die beiden Hände sind meist ungleich groß, bei Rechtshändern sind die Finger der rechten Hand gewöhnlich etwas kräftiger und stärker und somit meist um ungefähr eine Ringweite größer. Aus diesem Grund sollte man immer an dem richtigen Finger messen.

 

Das Ausmessen eines alten Ringes:

Zwar kann man von einem alten Ring ungefähr die richtige Ringweite übernehmen, doch können sich zwei Ringe der gleichen Ringweite unterschiedlich anfühlen. Vor allem die Formen der Innenfläche, ob nun vollkommen gerade oder stark „bombiert“ (also nach innen gewölbt) können sich sehr unterschiedlich am Finger verhalten. Als Faustregel kann man sagen, dass breitere Ringe auch in einer größeren Ringweite gewählt werden können.

 

Im Idealfall:

...lässt man seine Ringweite mit verschiedenen Schablonen und Musterringen von unserem Fachpersonal in einer unserer Filialen feststellen.

 

Und noch ein Tipp für die jungen Männer:

Wir bieten Ihnen als Service an, dass Sie den ausgewählten Verlobungsring bei uns als Muster mitnehmen, mit dem Sie ihrem Partner den Antrag machen können. Tags drauf kommen Sie uns zu zweit besuchen und wir messen nochmal direkt an der Hand. Auf diese Weise bestellen Sie nicht blindlings eine beliebige Ringweite.

 

Auch wenn Sie Ihre Trauringe online bestellen möchten müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen welche Ringweite Sie haben. Sie sollten sich nur Gedanken darüber machen, welche Trauringe Ihnen gefallen. Das heißt Sie suchen sich zuerst ganz in Ruhe Ihre Ringe aus und können diese dann ohne Bedenken bei uns bestellen ohne Ihre Größe zu kennen!

Und so funktioniert es--->
Sofort nach Zahlungseingang versenden wir wenn gewünscht unser Ringmaß-System an Sie. Damit können Sie problemlos Ihrer Ringweite messen. Und dies besser als bei jedem Juwelier vor Ort! Denn jede Ringfinger-Messung zeigt nur eine Momentaufnahme. Haben Sie z.B. gerade schwer getragen ist der Finger bis zu 2 Nummern größer. Kommen Sie gerade aus der Tiefkühlabteilung Ihres Supermarktes? Ihr Ringfinger könnte 2 Nummern kleiner sein...usw. Sie merken es schon: Das Wichtigste ist es den Mittelwert zu finden! Testen Sie unseren Ringmaß-Service (kostenlos ab 100,- Euro Bestellwert, sonst 5,- Euro Gebühr). Das Rückporto liegt in jedem Fall bei. Sie können uns aber auch die Daten per E-Mail, Fax oder Telefon mitteilen wenn es einmal schnell gehen soll.
Sowieso, sollten Sie mal irgendwann Fragen haben: Bitte sofort bei uns anrufen!

0221/13 00 103
Wir sind immer gerne für Sie da!